Vertreterversammlung der Volksbank Modau eG

Am 23.05.2017 in der Stadthalle Ober-Ramstadt

Am Dienstag den 23. Mai 2017 führte die Volksbank Modau eG in der Stadthalle Ober-Ramstadt ihre Vertreterversammlung für das abgelaufene Geschäftsjahr durch. Der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Henrik Jacoby eröffnete die Versammlung und begrüßte neben den Vertretern und anwesenden Mitarbeitern der Bank die zahlreich erschienenen Gäste der Verbundunternehmen sowie Vertreter der umliegenden Gewerbevereine, und nicht zuletzt als Vertreter der Stadt Ober-Ramstadt, Stadtrat Götz Hauptmann, der am Ende der Veranstaltung ein Grußwort an die Versammlung richtete.

Der Vorstandsvorsitzende Peter Gabler ging auf die Besonderheit von Null- oder sogar Negativzinsen im geschäftspolitischen Umfeld Europas ein und beleuchtete anschließend die Themen, die die gesamte Finanzbranche in 2016 beschäftigt hat. Im Umfeld des anhaltenden niedrigen Zinsniveaus, einer sich weiter verschärfenden Bankenregulatorik sowie einer rasant zunehmenden Digitalisierung, stand auch die Volksbank Modau eG vor großen Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund konnte Gabler von einer durchaus zufriedenstellenden Entwicklung der Bank berichten: „Es ist uns in einem schwierigen Marktumfeld gelungen, unsere Position zu festigen und in Teilbereichen weiter auszubauen“.

Im Anschluss ging Gabler auf die geschäftliche Entwicklung der Volksbank Modau eG im Jahr 2016 ein. Mit einem Anstieg auf 645,0 Mio. Euro hat das Gesamtkundenvolumen eine neue Rekordhöhe erreicht. Der Zuwachs hat 11,1 Mio. Euro betragen und setzte die Entwicklung der letzten Geschäftsjahre erfolgreich fort. Sozusagen im Windschatten hat sich die Bilanzsumme um 3,8 Mio. Euro auf 335,13 Mio. Euro erhöht.

Den Vorsorgereserven wurden im Jahresabschluss 2016 0,5 Mio. Euro zugeführt, darüber hinaus wurde der Fonds für allgemeine Bankrisiken mit 1,2 Mio. Euro aufgestockt, sodass dieser sich nun auf insgesamt 17,2 Mio. Euro beläuft. Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit lag bei rd. 2,5 Mio. Euro. Nach Zahlung von Steuern in Höhe von 678 T€ wird ein Jahresüberschuss von 572 T€ ausgewiesen.

Die Vertreterversammlung folgte dem Gewinnverwendungsvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat und stimmte einer Dividende von 5 % zu. Damit erhalten die 7.020 Mitglieder eine angemessene Verzinsung ihrer Geschäftsguthaben und nehmen an dem guten Ergebnis des Jahres 2016 teil.

Turnusgemäß schieden in diesem Jahr Hans-Jürgen Ehrhardt, Dr. Henrik Jacoby und Herr Jörg Mager aus dem Aufsichtsrat aus. Alle drei Herren wurden einstimmig von der Vertreterversammlung wiedergewählt.

Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Henrik Jacoby

Die Versammlung

Vorstandsvorsitzender Peter Gabler

Stv. Aufsichtsratsvorsitzender Adam Mahr

Aufsichtsrat und Vorstand